Destra Fliegenbekämpfung Freiburg

  by    0   0

Effektive Fliegenbekämpfung dank modernster Technologie

Fliegen sind ein Gesundheitsrisiko für den Menschen. Deshalb setzen sich die Mitarbeiter der Firma Destra für die Fliegenbekämpfung in Freiburg ein. Mit effektiven Mitteln bekämpfen sie ihre Larven und die ausgewachsenen Tiere. Vor allem Lebensmittel-Geschäfte und landwirtschaftliche Betriebe sind durch Fliegenbefall gefährdet. Dies oftmals in solchem Ausmaß, dass professionelle Hilfe unumgänglich ist.

 

Fliegenbefall – Ein Gesundheits-Risiko für Mensch und Tier

Eine Fliege überträgt zwei Millionen Bakterien. Durch Speichel und Ausscheidung verteilt sie diese im Wohn- und Lebensraum des Menschen. Unter ihnen sind gefährliche Erreger wie Escherichia-coli-Bakterien, Campylobacter, Klebsiella oder Salmonellen. Fliegen sind nicht nur für Menschen gefährlich. Sie tragen Gardien in sich, die bei Katze und Hund starken Durchfall verursachen. Stubenfliegen legen Eier in Tierfutter und Nahrungsmittel. Damit steigt das Risiko einer Infektion. Um dies zu vermeiden, spezialisierten sich die Mitarbeiter der Firma Destra auf Fliegenbekämpfung in Freiburg. Im Onlineshop http://www.destra-shop.de/ finden Sie diverse Produkte, die bei der Ausrottung der Schädlinge unterstützend wirken.

 

Unterschiedliche Fliegenarten und ihre Eigenschaften

Über 1.000 Gattungen der Fliege existieren in Deutschland. Die vier häufigsten sind:

  • Gemeine Stubenfliege,
  • Schmeißfliege,
  • Fruchtfliege,
  • Schmetterlings-Mücke.

Zur erfolgreichen Freiburger Fliegenbekämpfung kommt der Identifikation der Fliegen-Gattung eine zentrale Rolle zu.

Eine Stubenfliege ist durchschnittlich fünf bis acht Millimeter groß. Weibchen legen bis zu 150 Eier in Exkrementen und fauliger Nahrung ab. Kompost, Essensreste und organischer Abfall üben eine große Anziehungskraft auf sie aus. Fruchtfliegen, auch Essigfliegen genannt, verfügen über eine Größe von drei Millimetern. Gärende Produkte wie Obst und Gemüse dienen als Eier-Ablage für die gelb-braunen Insekten. Schmetterlings-Mücken sind stark behaart und noch kleiner als Essigfliegen. Sie halten sich vorzugsweise in Abwasser-Kanälen und Abflüssen auf.

Schmeißfliegen sind bis zu zwölf Millimeter groß und weisen eine mattblaue Farbe auf. Sie entwickeln sich in Ausscheidungen, Aas oder Nahrungsmitteln. Ihre roten Augen sind ein weiteres Merkmal ihrer Art. Da sie oft in Kontakt mit Kadavern sind, übertragen sie gefährliche Infektionen. Professionelle Fachkräfte der Firma Destra sind dank ihres grundlegenden Fachwissens bei der Bekämpfung erfolgreich.

 

Hinweise auf Fliegenbefall

Diverse Hinweise befinden sich bei einem Befall nahe der Fenster. Lebende und tote Vertreter der Fliegenart sowie Kot in winzigen Kügelchen sind nicht zu übersehen. Weiße Maden in Nahrungsmitteln sind Fliegen im Larven-Stadium. Rufen Sie bei Bedarf professionelle Mitarbeiter für die Fliegenbekämpfung in Freiburg. Sie entwickeln aufgrund der Anzeichen wirkungsvolle Strategien zur Bekämpfung der Schädlinge auf ihrem Grund.

 

Entfernen Sie mögliche Brutstätten und Nahrungsquellen für Fliegenlarven, bevor die professionellen Fachkräfte ihre Arbeit aufnehmen. Betriebe und Geschäfte sind durch das Lebensmittel-Hygienerecht dazu verpflichtet, Fliegenbekämpfung in Freiburg durchzuführen. Durch die große Anzahl an Lebensmitteln oder Getränken hat ein Fliegenbefall verheerende Auswirkungen auf die Konsumenten der Produkte. Die Mitarbeiter der Firma Destra verfügen über verschiedene Strategien zur Bekämpfung der Schädlinge.

 

Diverse Methoden der Fliegenbekämpfung

UV-Fliegenfallen locken Tiere mit Gerüchen an. Sobald sie in direktem Kontakt mit der Falle treten, verbrennen sie. Sie sind als Standgeräte, Wand- oder Hängeapparate verfügbar. Die Fliegenkiller gehören zu den gängigsten Methoden der Schädlings-Bekämpfung. Sie bringen nicht immer den gewünschten Erfolg. Wo der Einsatz von UV-Geräten unmöglich ist, setzen die Experten in der Fliegenbekämpfung Freiburg Fraßköder ein.

 

Wie der Kampf gegen die Fliegen gelingt

Betriebe sind verpflichtet, Fliegenbefall sofort zu melden und anzugehen. Zuvor empfehlen sich regelmäßige Kontrollen, um eine große Population frühzeitig zu erkennen. Als vorbeugende Maßnahme empfiehlt es sich, darauf zu achten, Nistplätze und Nahrungs-Quellen der Fliegen zu vernichten.

 

Comments are closed.